Gästebuch

Eintrag hinzufügenEintrag hinzufügen:

Stefan Hentschke     17 September 2012 08:21 | Falkendorf
Hallo zusammen,
verkauft die Waldcorporation eigentlich noch Holz? Ich habe über das Kontaktformular eine Anfrage gestellt, jedoch noch keine Antwort erhalten.
Sind die Preise von 2009 noch aktuell?

Danke vorab.

Gruß
Stefan

Hans Herbert Welker     22 Februar 2012 13:17 | Herzogenaurach
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Wegen der zahlreichen direkten Nachfragen zu dem Gästebeitrag vom 16.Febr. 2012 „Satzungsänderung“ bei mir, hier die wichtigsten Antworten:
1. Wer hat die Satzung so formuliert?
"Bitte den Vorstand in der Sitzung am kommenden Freitag fragen. Zugegeben, es ist ein juristischer Trick, der nicht von Laien kommen kann."
2. Kann das sein, daß mit einer neuen Verwaltung meine Anteile nichts mehr wert sind?
"Selbstverständlich, das ist das langfristige Ziel. Eine neue Verwaltungsgesellschaft würde einfach keinen Gewinn machen. Die Verwaltung macht Ausgaben, verkauft Grundstücke, zahlt sich große Gehälter mit Dienstwagen, solange bis nicht mehr übrig ist. Wenn dann die Mitglieder noch zu Zuschüssen verpflichtet werden, gibt jeder gerne seine Anteile ab."
3. Kann ich meine Zustimmung zu der Satzungsänderung zurückziehen und den ursprünglichen gemeinnützigen Grundgedanken erhalten?
"Ja, weil die Abstimmung noch nicht erfolgt ist. Eine einfache schriftliche Erklärung beim Vorstand genügt; aber bitte mit schriftlicher Bestätigung des Vorstandes."

Hans Herbert Welker     16 Februar 2012 13:00 | Herzogenaurach
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Wie das Ende der Waldcorporation durch die neue Satzung in folgenden Schritten vollzogen werden kann:

1. Wenn mit einer weiteren Satzungsänderung, bei der mit der neuen Satzung nach Paragraph 13 nur noch eine einfache Mehrheit der Nutzanteile nötig ist, wird der Paragraph 1 der aussagt: “Das Recht, die Aufhebung der Gemeinschaft zu verlangen, ist für immer ausgeschlossen” geändert oder gelöscht. Das ist durch den neuen Paragraph 13 mit einfacher Mehrheit der Nutzanteile beschließbar.
2. Die Waldcorporation kann ab dieser zweiten Satzungsänderung mit einfacher Mehrheit aufgelöst oder verkauft werden, weil der Paragraph 1 gelöscht wurde.

Auch der Verkauf an einen Investor, oder an eine neu gegründete Verwaltungsgesellschaft, kann geschickterweise so gestaltet werden, daß die jetzigen Mitglieder keinen Gewinn haben.
Zum Beispiel:
Die neue Verwaltungsgesellschaft kauft den Wald für einen EURO und verpflichtet sich, die Gewinne in der Zukunft abzuführen. Die neue Verwaltungsgesellschaft aber vermeidet Gewinne zu erwirtschaften und zahlt damit nichts an die jetzigen Anteilseigner.

Im Endeffekt gibt es die Waldcorporation nicht mehr und die Miteigentümer bekommen nicht einmal einen Ausgleich für ihren jetzigen Anteil.

Reiner Seifert     20 Dezember 2010 20:58 | Herzogenaurach
Sehr geehrte Mitglieder der Waldcorporation,

im November 1986 betrat ich als junger Förster und frisch bestellter Leiter der Forstdienststelle Erlangen, die mit der Beratung der Waldcorporation beauftragt war, zum ersten Mal den Tonwald, um mit dem damaligen Vorstand Franz Drebinger den Wintereinschlag zu planen. Bald darauf lernte ich die weiteren erwürdigen älteren Herrschaften der Vorstandschaft um Hans Hornfischer, Ludwig Denkler, Andreas Grimm, Rudi Welker und Helmut Drebinger, um nur einige zu nennen, kennen.

Vorsichtig, aber sehr wohlwollend haben sie sich auf meine neuen Vorschläge der Waldbewirtschaftung eingelassen. Zusammen mit dem Waldwart Winkelmann haben wir begonnen, diese dann in die Tat umgesetzt.

Mit dem neuen Vorstand Helmut Müller und dem neuen Waldwart Walter Nussel haben wir die Weichen zu standortsgerechten und stabilen Mischwälder gestellt. Die Waldcorporation Herzogenaurach und Welkenbach ist dafür mit dem Staatspreis des Freistaats Bayern für vorbildliche Waldbewirtschaftung ausgezeichnet worden.

Mit dem Ablauf des Jahres 2009 endete meine 23 jährige Beratungstätigkeit bei der Waldcorporation. Für die sehr gute Zusammenarbeit nochmals allen herzlichen Dank.

Der Waldcorporation werde ich weiter verbunden bleiben. Von meinem neuen Wohnort in Hauptendorf konnte ich schon zu Fuß zum Burgwald laufen.

Helmut Glaß     14 März 2009 13:44 | Herzogenaurach
Hallo Walter, auch von meiner Seite ein großes Kompliment für die ansprechende und übersichtliche Website. Weiter so.
Viele Grüße
Helmut


8
Einträge im Gästebuch
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Wer ist online

Wir haben 8 Gäste online

Statistiken

Mitglieder : 4
Inhalt : 34
Weblinks : 6
Inhaltsaufrufe : 196400
Copyright © 2018 Waldcorporation Herzogenaurach/Welkenbach. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.